MITGLIEDER - Internationale Partner




Zwei- bis dreimonatige forschungsrelevante und vom Kolleg komplett finanzierte Laborrotationen an einer ausländischen Einrichtung sind ein essentieller Bestandteil unseres forschungsorientierten Ausbildungsprogramms und dienen der Förderung der Internationalität.

Um diese Rotationen zügig und ohne großen bürokratischen Aufwand durchzuführen, haben wir bereits mehrere Kolleginnen und Kollegen an nordamerikanischen, europäischen und asiatischen Forschungseinrichtungen als Mentoren rekrutiert.